Nach oben

Left Sidebar Manager - Version: 1.6.0
Telefonische Beratung:
0 63 31 - 24 91 21
Mo-Fr 12 - 16 Uhr

QuickMill – Espressomaschinen und Kaffeemühlen der Spitzenklasse

Mit einer umfangreichen Produktlinie und dem Erfahrungsschatz aus fast sieben Jahrzehnten als unabhängiger Hersteller ist QuickMill s.r.l. die führende Manufaktur Italiens. Das Unternehmen steht für Qualität und Vielfältigkeit der traditionellen Mailänder Espressokultur – von der Planung über die Entwicklung bis zur Produktion hochwertiger Geräte für Gastronomie und Haushalt. Typisch für alle Geräte von Quick Mill ist die einfache Bedienung und das puristische Design. Was zählt, ist das Ergebnis: höchst aromatischer Espresso, harmonisch vollmundiger Kaffee Crema oder andere Kaffeespezialitäten wie Latte macchiato oder Cappuccino mit idealer Konsistenz des Milchschaums. Zum Sortiment des Mailänder Unternehmens gehören professionelle Voll- und Halbautomaten, Siebträgermaschinen, Kaffeemühlen und Dosiermühlen.

Quick Mill - Das Video

Mit einer umfangreichen Produktlinie und dem Erfahrungsschatz aus fast sieben Jahrzehnten als unabhängiger Hersteller ist QuickMill s.r.l. die führende Manufaktur Italiens. Das Unternehmen steht... mehr erfahren »
Fenster schließen
QuickMill – Espressomaschinen und Kaffeemühlen der Spitzenklasse

Mit einer umfangreichen Produktlinie und dem Erfahrungsschatz aus fast sieben Jahrzehnten als unabhängiger Hersteller ist QuickMill s.r.l. die führende Manufaktur Italiens. Das Unternehmen steht für Qualität und Vielfältigkeit der traditionellen Mailänder Espressokultur – von der Planung über die Entwicklung bis zur Produktion hochwertiger Geräte für Gastronomie und Haushalt. Typisch für alle Geräte von Quick Mill ist die einfache Bedienung und das puristische Design. Was zählt, ist das Ergebnis: höchst aromatischer Espresso, harmonisch vollmundiger Kaffee Crema oder andere Kaffeespezialitäten wie Latte macchiato oder Cappuccino mit idealer Konsistenz des Milchschaums. Zum Sortiment des Mailänder Unternehmens gehören professionelle Voll- und Halbautomaten, Siebträgermaschinen, Kaffeemühlen und Dosiermühlen.

Quick Mill - Das Video

Die Geschichte der Mailänder Kaffeehauskultur

In Mailand nimmt das „dunkle“ Geheimnis um den Espresso gegen Ende des 19. Jahrhunderts seinen Anfang. Bald ist die kleine starke schwarze Spezialität in den Kaffeebars etabliert, wo der Espresso am Tresen sehr aufwendig frisch mit Dampf zubereitet wird, wenn ein Gast diesen Wunsch äußert. Darauf deutet übrigens der Name „Espresso“ hin, der sich vom italienischen Verb „esprimere“ ableitet, was übertragen so viel heißt wie das „Äußern“ oder „Aussprechen“ eines Wunsches.

Schon bald avanciert Espresso vom Mailänder Geheimtipp zum südeuropäischen Nationalgetränk. Das vollmundige Aroma ergibt sich durch die Verwendung intensiv gerösteter Kaffeebohnen, die extrem fein gemahlen werden – und durch die besondere Zubereitungsart.

QuickMill s.r.l und die Erfindung der Espressomaschine

Drei Italiener gelten als „Erfinder“ der Espressomaschine. Angelo Moriondo meldet bereits im Jahr 1884 ein entsprechendes Patent an; unabhängig davon stellt Luigi Bezzera aus Neapel gemeinsam mit einem Mailänder Ingenieur den Prototyp einer Espressomaschine 1895 vor. In Serie geht der Bau erst 6 Jahre später.

In den folgenden Jahren siedeln sich rund um Milano zahlreiche Manufakturen in der Lombardei an, die sich auf die Entwicklung und Herstellung von Kaffee- und Espressomaschinen konzentrieren. Zu ihnen gehört auch der 1945 gegründete Betrieb Quick Mills.r.l., der zunächst unverwüstliche Durchlauferhitzer entwickelt. Fachbranche und Kunden sind begeistert, sodass schon bald die Durchlauferhitzer aus dem Mailänder Werk als Basis für verschiedene langlebige Siebträger-Espressomaschinen der Marke Quick Mill verwendet werden. Neben diesen Klassikern gehören heute auch „schnelle“ Maschinen mit moderner Thermoblock-Technik zum Sortiment.

Quick Mill – Espresso-Tradition mit Fokus auf Funktionalität und Design

Nach wie vor werden im Werk in der kleinen Gemeinde Senago (Provinz Mailand) alle Maschinen in aufwendiger Handarbeit produziert – ohne Fließband oder Industrieroboter. Jede Maschine besteht aus bis zu 300 Einzelteilen, abhängig vom Modell. Die Modellvielfalt ist eindrucksvoll, sie reicht im Haushaltssegment von Halb- und Vollautomaten über Kapsel- und Pad-Kaffeemaschinen bis zu traditionellen Maschinen im „Old Style“. Hinzu kommen mehrere Varianten für den professionellen Bedarf, Kaffeemühlen und praktisches Zubehör wie Behälter für Kaffeesatz oder Siebträgerhalter.

QuickMill s.r.l. baut zudem Kaffeemühlen und beliefert andere namhafte Hersteller wie Rancilio mit passenden Gehäusen. Fertigung, Lager und Verwaltung befinden sich heute noch in Senago. Um jederzeit einen optimalen Kundenservice und somit eine hohe Kundenzufriedenheit gewährleisten zu können, werden die Geräte ausschließlich über autorisierte Fachhändler vertrieben.

Zuletzt angesehen