Nach oben

Left Sidebar Manager - Version: 1.6.0
Telefonische Beratung:
0 63 31 - 24 91 21
Mo-Fr 12 - 16 Uhr

Monin Sirup - ein Familienbetrieb: Georges, Paul & Olivier Monin

Knapp 19-jährig gründete Georges Monin das Unternehmen 1912 als Wein- und Spirituosenhandlung. Da er im 1. Weltkrieg wie viele andere junge Männer eingezogen wurde, konnte er sich in den nächsten Jahren kaum um das Geschäft kümmern. Erst nach seiner Rückkehr im Jahr 1918 widmete er sich wieder seiner Firma und baute das Angebot zielbewusst aus. Schon bald war der Name Monin untrennbar mit der gleichnamigen Marke verbunden. In den Anfangsjahren war das wichtigste Standbein die Likör-Produktion: Fruchtige Liköre aus Kirsch- und Schlehensaft waren damals besonders beliebt. Ab Mitte der 30er-Jahre wurden auch Sirupe in den Geschmacksrichtungen Orange und Zitrone produziert, die als Basis für Limonaden dienten. Der 2. Weltkrieg bremste das Wachstum für mehrere Jahre aus. Als nach dem Kriegsende Sohn Paul Monin das Geschäft übernahm, unterteilte er es in die drei Sparten Brennerei, Weinhandel sowie Sirup- und Fruchtsaftproduktion. In den Folgejahren verlor der Weinhandel an Bedeutung – man konzentrierte sich auf die legendären Sirupe und Liköre. Seit den 90er-Jahren trägt mit Olivier, dem Enkel des Firmengründers, bereits die 3. Generation Verantwortung für den expandierenden Familienbetrieb.

Weil der Geschmack der Kunden zählt: Produktvielfalt von MONIN

Ob als süße Ingredienz für italienische Kaffeespezialitäten, als Basis diverser Cocktails oder als besondere Komponente für die feine Küche – bei MONIN findet sich mit großer Wahrscheinlichkeit jede gewünschte Geschmacksnuance. Rund 100 Aromen sind weltweit im Angebot, von jahrzehntelang bewährten Klassikern wie Lime Juice und Amaretto bis zu köstlichen Trends wie Chai Tee und Rantscho Zitrone. Kunden können zwischen alkoholfreiem Sirup und alkoholhaltigem Likör wählen. Besonders Profi-Baristas und Kaffee-Gourmets schätzen die zahlreichen Möglichkeiten, Espresso & Co zu aromatisieren. Gefragt sind in Kaffeebars und Eiscafés insbesondere Schokolade- und Nussaromen, im Winter zudem Gewürznoten wie Zimt oder Lebkuchen. Sie alle lassen Kaffee zu einem völlig neuen Geschmackserlebnis werden.

Knapp 19-jährig gründete Georges Monin das Unternehmen 1912 als Wein- und Spirituosenhandlung. Da er im 1. Weltkrieg wie viele andere junge Männer eingezogen wurde, konnte er sich in den nächsten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Monin Sirup - ein Familienbetrieb: Georges, Paul & Olivier Monin

Knapp 19-jährig gründete Georges Monin das Unternehmen 1912 als Wein- und Spirituosenhandlung. Da er im 1. Weltkrieg wie viele andere junge Männer eingezogen wurde, konnte er sich in den nächsten Jahren kaum um das Geschäft kümmern. Erst nach seiner Rückkehr im Jahr 1918 widmete er sich wieder seiner Firma und baute das Angebot zielbewusst aus. Schon bald war der Name Monin untrennbar mit der gleichnamigen Marke verbunden. In den Anfangsjahren war das wichtigste Standbein die Likör-Produktion: Fruchtige Liköre aus Kirsch- und Schlehensaft waren damals besonders beliebt. Ab Mitte der 30er-Jahre wurden auch Sirupe in den Geschmacksrichtungen Orange und Zitrone produziert, die als Basis für Limonaden dienten. Der 2. Weltkrieg bremste das Wachstum für mehrere Jahre aus. Als nach dem Kriegsende Sohn Paul Monin das Geschäft übernahm, unterteilte er es in die drei Sparten Brennerei, Weinhandel sowie Sirup- und Fruchtsaftproduktion. In den Folgejahren verlor der Weinhandel an Bedeutung – man konzentrierte sich auf die legendären Sirupe und Liköre. Seit den 90er-Jahren trägt mit Olivier, dem Enkel des Firmengründers, bereits die 3. Generation Verantwortung für den expandierenden Familienbetrieb.

Weil der Geschmack der Kunden zählt: Produktvielfalt von MONIN

Ob als süße Ingredienz für italienische Kaffeespezialitäten, als Basis diverser Cocktails oder als besondere Komponente für die feine Küche – bei MONIN findet sich mit großer Wahrscheinlichkeit jede gewünschte Geschmacksnuance. Rund 100 Aromen sind weltweit im Angebot, von jahrzehntelang bewährten Klassikern wie Lime Juice und Amaretto bis zu köstlichen Trends wie Chai Tee und Rantscho Zitrone. Kunden können zwischen alkoholfreiem Sirup und alkoholhaltigem Likör wählen. Besonders Profi-Baristas und Kaffee-Gourmets schätzen die zahlreichen Möglichkeiten, Espresso & Co zu aromatisieren. Gefragt sind in Kaffeebars und Eiscafés insbesondere Schokolade- und Nussaromen, im Winter zudem Gewürznoten wie Zimt oder Lebkuchen. Sie alle lassen Kaffee zu einem völlig neuen Geschmackserlebnis werden.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
 
1 von 6
Monin Dosierpumpen 4 Stück
Monin Dosierpumpen 4 Stück
Inhalt 4 Stück (2,85 € / 1 Stück)
11,39 € *
Monin Mini Coffee Set 6x5cl, Kaffee Sirup
Monin Mini Coffee Set 6x5cl, Kaffee Sirup
Inhalt 0.3 Liter (19,97 € / 1 Liter)
5,99 € *
Monin Sauce Caramel 500ml
Monin Sauce Caramel 500ml
Inhalt 0.5 Liter (12,38 € / 1 Liter)
6,19 € *
Monin Sauce Dunkle Schokolade 500ml
Monin Sauce Dunkle Schokolade 500ml
Inhalt 0.5 Liter (12,38 € / 1 Liter)
6,19 € *
Monin Sauce Weiße Schokolade 500ml
Monin Sauce Weiße Schokolade 500ml
Inhalt 0.5 Liter (12,38 € / 1 Liter)
6,19 € *
Monin Sirup Amaretto, 700ml Flasche
Monin Sirup Amaretto, 700ml Flasche
Inhalt 0.7 Liter (9,56 € / 1 Liter)
6,69 € *
Monin Sirup Ananas, 700ml Flasche
Monin Sirup Ananas, 700ml Flasche
Inhalt 0.7 Liter (8,56 € / 1 Liter)
5,99 € *
Monin Sirup Aprikose, 700ml Flasche
Monin Sirup Aprikose, 700ml Flasche
Inhalt 0.7 Liter (8,56 € / 1 Liter)
5,99 € *
Monin Sirup Bitter, 700ml Flasche
Monin Sirup Bitter, 700ml Flasche
Inhalt 0.7 Liter (8,56 € / 1 Liter)
5,99 € *
Monin Sirup Brombeere, 700ml Flasche
Monin Sirup Brombeere, 700ml Flasche
Inhalt 0.7 Liter (8,56 € / 1 Liter)
5,99 € *
Monin Sirup Brownie, 700ml Flasche
Monin Sirup Brownie, 700ml Flasche
Inhalt 0.7 Liter (9,56 € / 1 Liter)
6,69 € *
Monin Sirup Carribean, 700ml Flasche
Monin Sirup Carribean, 700ml Flasche
Inhalt 0.7 Liter (9,56 € / 1 Liter)
6,69 € *
1 von 6

MONIN als internationale Marke auf dem Sirup- und Spirituosenweltmarkt

Seit vielen Jahren vertreibt das Traditionsunternehmen seine Marke weltweit. Aktuell ist Asien der größte Exportmarkt mit starkem Wachstumspotenzial. Zum erfolgreichen Exportgeschäft trägt neben der kreativen Forschungs- und Entwicklungsabteilung die lückenlose Qualitätssicherung bei. Von der Rohstoffauswahl über die Überwachung sämtlicher Herstellungsprozesse bis zur effizienten Logistik gelten genau definierte Kriterien. In Deutschland werden hauptsächlich drei verschiedene Flaschengrößen im Handel angeboten: 1 l (Gastronomie), 0,7 l (Profi) und 25 cl (Haushalt). Als Zubehör sind spezielle Dosierpumpen erhältlich.

Zuletzt angesehen