Nach oben

Left Sidebar Manager - Version: 1.6.0
Telefonische Beratung:
0 63 31 - 24 91 21
Mo-Fr 12 - 16 Uhr

Holundersirup - der süße Geschmack des Sommers

Der Sommer schenkt uns mit den Holunderbüschen seine schönsten Blüten und Gaben. Mit dem Holunderblütensirup fangen wir den süßesten Geschmack dieser Monate ein. Er erinnert uns an die Kindheit, als unsere Großmütter noch Zeit und Muße gehabt haben, diesen köstlichen Saft mit viel Geduld selbst zu zubereiten. Heute erlebt der Holundersirup eine Wiederentdeckung. Nicht nur von Freunden reiner Naturprodukte. Denn Holunderblütensirup ist vielseitig anwendbar. Ein Schuss Holunderblütensirup, aufgegossen mit kaltem, frischem Wasser oder auch mit Sprudelwasser und einigen Spritzern Zitrone beleben den Geist und die Sinne.

Holunder gilt seit Urzeiten als ein besonderes Heilkraut. Ihm wurde magische Wirkung zugeschrieben. Der „Fliederbeerbusch“, wie er in Norddeutschland genannt wird, hat viele Namen. Im Schwäbischen und in der Schweiz als „Holder“, in Österreich auch liebevoll als „Holler“ bezeichnet, wächst in allen mitteleuropäischen Breiten. Der betörende, intensive Geruch während der Blütezeit in den Monaten Juni und Juli ist auf seine Zugehörigkeit zu den Moschuskrautgewächsen zurückzuführen. Die buschigen Sträucher oder auch Bäume, die bis zu sieben Meter hoch werden können, bevorzugen den Schutz von Häusern.

Heute noch singen die Kinder das Lied vom Holderbusch. Vor Urzeiten schüttelten junge Mädchen vor Sonnenuntergang einenHolunderbusch durch. War dann aus einer bestimmten Richtung das Gebell eines Hundes zu vernehmen, ahnte das Mädchen aus welcher Richtung ihr zukünftiger Angetrauter kommen würde.

Die Heilkraft des Holunders beruht auf dem Saft und den meist dunklen Beeren, die sich in Form von Sirup haltbar machen lassen. Ihm wird eine heilende Wirkung bei Asthma, Kopfschmerzen, Hexenschuss oder Sonnenbrand nachgesagt. An kalten Tagen wärmt uns ein heißes Holundergetränk auf. Bei Erkältungen wird ihm Fieber senkende Wirkung zugeschrieben.

Im Winter holt uns der Holundergeschmack wieder den Sommer zurück und verwöhnt uns mit seinem vollmundigen Aroma. Der nahezu durchsichtige Sirup aus den duftenden Blüten ist in jedem Haushalt als Sirup gut aufzubewahren. Er ist immer leicht zur Hand, man muss keine Literflaschen transportieren, um ein erfrischendes Getränk zu zaubern. Wasser und ein paar Tropfen vom süßen Saft genügen, schon ist das ideale Getränk zubereitet.
Ganz gleich, wer gerade ihren Garten bevölkert. Kinderscharen, die lieben Verwandten oder zufällige Gäste. Alle genießen gern dieses Getränk im Schatten Ihres Gartens. Vor allem, wenn es von Ihnen selbst zubereitet wurde. Oder Sie überraschen Ihre Freundinnen und Partygäste mit einem spritzigen Cocktail. Ein wenig Holunderblütensirup verleiht jedem Getränk das gewisse Extra. Beliebt sind auch die vielfältigsten Süßspeisen. Ein wenig Holunderblütensirup verfeinert jedes Rezept, ob vom Pfannkuchen bis zum Rührkuchen oder feines Gebäck. Mit diesem Sirup liegen Sie ganz im Trend.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.