Kaffeevollautomaten

Bester Kaffee für Vollautomaten

Bei einem Kaffeevollautomaten handelt es sich um eine Kaffeemaschine, welche den kompletten Brühvorgang der morgendlichen oder auch abendlichen Tasse Kaffee frisch vollführt. Jede einzelne Tasse wird frisch gemahlen und aufgebrüht. Diese luxuriöse Qualität hat ihren Preis. Der einzigartige, vollmundige Geschmack überzeugt jedoch den passionierten Kaffeetrinker. Ein Kaffeevollautomat besitzt auch eine integrierte Kaffeemühle, welche für jede Tasse das Kaffeepulver frisch mahlt.

Die beste Sorte
Welche Sorte man für seinen Kaffeevollautomat auswählt, ist individuell verschieden und hängt einerseits von dem Vollautomaten ab und andererseits auch von persönlichen Vorlieben. Generell gilt: Je dunkler die Röstung, desto niedriger ist die Qualität einer Kaffeebohne. Je stärker ein Kaffee geröstet wurde, umso eher verliert sich der individuelle Charakter der Bohne auch.  Man unterscheidet generell 5 verschiedene Röstungsgrade. Die helle Röstung wird auch „blasse“ – oder „Zimt“-Röstung genannt. Bei der mittleren Röstung spricht man auch von der Frühstücksröstung. Starke Röstungen heißen auch  „französische“ oder „Wiener Röstung“. Darüber hinaus kennt man noch die „Doppelte Röstung“ und die „Italienische Röstung“ (Espresso-Röstung).
Natürlich ist es auch möglich, hell und dunkel geröstete Bohnen zu vermischen. Man sollte jedoch auch darauf achten, dass bestimmte Röstungen nicht besonders gut zur Nachtzeit zu genießen sind. Bohnen haben, je nach Herkunftsland, ihren ganz individuellen und eigenen Geschmack. So genannte Länderröstungen bestehen nur aus Bohnen eines Anbaulandes.

Kaffeebohnen für Vollautomaten verwenden
Die Anwendung und Handhabung von Kaffeebohnen für Vollautomaten ist im Prinzip kinderleicht und selbsterklärend. Dennoch kann man nie genug über die verschiedenen Kaffeebohnen wissen, welche man einsetzt. Auf dem Kaffeemarkt existieren derzeit ungefähr 40 verschiedene Kaffeesorten. Die meisten Kaffeesorten gehören in die Kategorie Robusta oder Arabica. Mit einem Marktanteil von 60% ist Arabica die beliebteste Sorte weltweit. Mit Robusta-Bohnen erhält man seine Sorte, die vorwiegend als Zusatz zum Espresso angewendet wird. Mit Robusta - Bohnen lässt sich leicht eine geeignete Crema herstellen. Allerdings hat die Robusta Bohne einen leicht bitteren Geschmack, den viele modernen Kaffeetrinker zu vermeiden suchen.

Was für den einen Kaffeetrinker die beste Bohne der Welt darstellt, kann für einen zweiten Kaffeeliebhaber ein absoluter geschmacklicher Reinfall sein. Auch bei der Verwendung von Kaffeebohnen im Vollautomat sollte man beachten, dass die Geschmäcker eben auch beim Kaffee sprichwörtlich verschieden sind. Wer gerne in Coffeeshops seine Bohnen erwirbt, kann sich sicher sein, dass er Arabica Bohnen erhält. Die beste Lösung für exklusiven Kaffee aus dem Vollautomaten liegt darin, bei einem Kaffeeröster aus der eigenen Stadt zu kaufen. Die Kaffeebohne beginnt leider, ihren Geschmack zu verlieren, sobald sie aus der Rösterei kommt, da die Öle sich verflüchtigen. Aus diesem Grund sollte man es nutzen, wenn man Bohnen kaufen kann, welche gerade frisch geröstet wurden.

Kundenrezesionen

Schreiben Sie eine Rezension zu diesem Produkt

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.